Maria Eich

Provinzkapitel der deutschen Augustiner

Vom Montag bis zum Freitag der Osterwoche, 22.–26. April 2019, feiert die deutsche Provinz des Augustinerordens den ersten Teil ihres Provinzkapitels, das sogenannte Vorbereitungstreffen. Dazu versammeln sich etwa dreißig Brüder unserer Provinz im Exerzitienhaus Himmelspforten in Würzburg, darunter einige Mitbrüder aus unserem Konvent Maria Eich.

Das ordentliche Provinzkapitel wird alle vier Jahre gefeiert und stellt, einer „Generalversammlung“ vergleichbar, das höchste Organ unserer Ordensprovinz dar.

„Veni, Creator Spiritus!“ – „Komm, Schöpfer Geist!“ Mit der Vesper vom Heiligen Geist begann am Ostermontagabend das Vorbereitungstreffen. In der anschließenden ersten Arbeitssitzung richtete P. Generalassistent Franz Klein OSA (Rom) als Präses des Kapitels die Grüße und Segenswünsche des Generalpriors P. Alejandro Moral Antón aus und eröffnete das Kapitel.

Bevor das Kapitel mit der Arbeit an den einzelnen Themen begann, nahmen sich die Kapitelsväter Zeit zur Reflexion und geistlichen Vertiefung. Wunibald Müller, der über lange Jahre Leiter des Recollectio-Hauses in Münsterschwarzach war, führte die Brüder ins Nachdenken und in den Austausch über die Qualität der Beziehungen, die wir in unseren Konventen und in der Provinz leben.

Am Dienstagnachmittag erfolgte die Wahl des neuen Provinzials. Bereits der erste Wahlgang – die Eröffnung und Auszählung der von allen Brüdern per Brief ans Kapitel eingesandten Stimmzettel – erbrachte die notwendige Mehrheit. Neuer Provinzial der deutschen Provinz wird P. Lukas Schmidkunz OSA sein. Nach der Wahl versammelten sich die Brüder zum Dankgebet in der Kapelle und tauschten mit ihrem künftigen Provinzial den Friedensgruß.

P. Lukas Schmidkunz OSA

P. Lukas ist 1962 in Fuchsmühl in der Oberpfalz geboren, in den letzten vier Jahren war er Prior unseres Klosters in Würzburg und Provinzsekretär. In der Pfingstwoche wird er sein neues Amt vom bisherigen Provinzial P. Alfons Tony übernehmen, der aufgrund der von unseren Konstitutionen festgesetzten Begrenzung der Amtsdauer nicht mehr zur Wahl stand.

Am Dienstagabend feierte das Kapitel dann die hl. Messe für die in den letzten vier Jahren verstorbenen Mitbrüder. Der Feier stand der bisherige Provinzial P. Alfons vor.

In den kommenden Tagen wird über die Lage und die Entwicklung der Provinz und der einzelnen Klöster ebenso beraten wie über die an das Kapitel gerichteten Anträge.

Auf diese Weise wird der zweite Teil des Kapitels, das Wahl- und Entscheidungskapitel, vorbereitet, das in der Pfingstwoche stattfinden wird. Dann werden unter anderem auch die übrigen Mitglieder der Provinzleitung, des Definitoriums, gewählt und die Entscheidungen getroffen, die das Leben unserer Provinz in den nächsten vier Jahren prägen werden. Mit einem dritten Teil, an dem nur die Mitglieder des Definitoriums teilnehmen und in dem über die Besetzung der Konvente und die jeweiligen Prioren entschieden wird, wird das Kapitel schließen.

Durch die Feier des Arbeitstreffens ergeben sich einige Änderungen im Gottesdienstprogramm von Maria Eich: Vom Dienstag bis zum Freitag der Osterwoche, 23.–26. April, wird an die Stelle der hl. Messe um 8 Uhr eine Morgenandacht treten, die von Br. Damian geleitet wird. Diese Änderungen können Sie der aktuellen Gottesdienstordnung entnehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis und um Ihr Gebet für einen guten und gesegneten Verlauf unseres Kapitels!

(Veröffentlicht am 12. April 2019, zuletzt bearbeitet am 23. April 2019)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen