Maria Eich

(FFP2-)Maskenpflicht in und um Maria Eich

Aktualisierung (23.01.2021):

Tragen von FFP2-Masken (oder einer Maske mit mindestens gleichwertigem genormten Standard)

Mit Blick auf die weiterhin sehr hohe Infektionsdynamik und zur stärkeren Eindämmung des Infektionsgeschehens hat der Ministerrat am 20. Januar 2021 eine Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Maske auch in Gottesdiensten beschlossen. Wir bitten Sie, diese Vorgabe zu befolgen.

Weiterhin gilt aufgrund einer Allgemeinverfügung des Landratsamtes München vom 20.10.2020



in und um Maria Eich ab sofort Maskenpflicht.



Dies betrifft laut Anlage der genannten Allgemeinverfügung (S. 13) das „Gelände um die Klosterkirche, Weg zwischen Kreuzwinkelstr. und Kirche, Straße ‚Zu Maria-Eich‘ zwischen Kreuzwinkelstr. und dem Ende des Kirchengrundstücks“.

Quelle: Landratsamt München, Allgemeinverfügung vom 20. Oktober 2020, S. 13

Eine Beschränkung der Maskenpflicht auf bestimmte Tageszeiten wird in der Allgemeinverfügung nicht vorgenommen.

Dementsprechend wurde auch das Sicherheitskonzept für Gottesdienste in Maria Eich aktualisiert: Für die Besucher unserer Gottesdienste gilt jetzt wieder, dass die Mund-Nasen-Bedeckung – jetzt: FFP2-Maske während des gesamten Gottesdienstes getragen werden muss. Bitte beachten Sie auch die übrigen Hinweise zur Teilnahme an Gottesdiensten.


(Veröffentlicht am 21. Oktober 2020, aktualisiert am 23. Januar 2021)