Maria Eich

Kräuterbuschen-Binden

Über 60 helfende Hände beziehungsweise 30 Personen halfen 2019 beim jährlichen Kräuterbuschen-Binden am Vortag von Mariä Himmelfahrt und banden bei sonnigem Wetter mehr als 1000 Kräuterbuschen, die am Feiertag allesamt dankbare Abnehmer gefunden haben. Besonders erfreulich: Zahlreiche neue Gesichter waren unter den Helferinnen und Helfern im Klosterhof dabei. Beim Mittags- und Kaffeetisch mit den Brüdern im Kloster konnte man sich in gemütlicher Atmosphäre von der Hände Arbeit erholen und das ein oder andere anregende Gespräch führen, so dass für das leibliche und seelische Wohl aller gesorgt war. Die Kräuterbuschen wurden abschließend von Pater Matthäus gesegnet, der gleich noch einen Wettersegen anschloss, damit wir das Patrozinium unserer Wallfahrtsstätte unter freiem Himmel feiern könnten: geerdet und gehimmelt.

Die Spenden, die für die Kräuterbuschen gegeben wurden, beliefen sich auf 5 826,65 Euro und kommen je zur Hälfte der Mission der Augustiner im Kongo – im besonderen der Priesterausbildung dort – und der Sanierung des Wallfahrtsplatzes in Maria Eich zugute.

Vergelt’s Gott allen, die uns mit ihrer Hände Arbeit bzw. durch ihre großzügige Spende unterstützt haben!


(Veröffentlicht am 15. August 2019, aktualisiert am 26. August 2019)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen